Wiener Melodien – Benefizkonzert am 7. Mai im Haus des Waldes

Nach dreijähriger, coronabedingter Pause laden der Lions Club Haldensleben und der Förderverein Haus des Waldes wieder zum traditionsreichen Frühlingskonzert im Haus des Waldes auf Schloss Hundisburg ein. In diesem Jahr werden die Wiener Sopranistin Viktoria Car und ihr Duo-Partner Markus Bruker aus Hamburg am Klavier Wiener Lieder „von Schubert bis Schmäh“ am Vorabend zum Muttertag um 18:00 Uhr präsentieren.

Ausgehend von Liedern W.A. Mozarts und Beispielen aus dem weltbekannten Liedgut Franz Schuberts spannen die beiden Künstler den musikalischen Bogen weiter über J. Brahms, H. Wolf, J. Strauß und die klassische Operette bis hin zum echten urigen Wienerlied dieser Zeit. Viele dieser oft vergessenen Volkslied-Schätze, erklangen damals parallel zu den bekannten Schubertliedern, nur wenige Meter weiter in Hinterhöfen und Spelunken – und nun, viele Jahrzehnte später, erstmals wieder auf einer Bühne. 

Freuen Sie sich auf den Genuss eines klassisch-romantischen Liederabends, der die Grenzen seines Genres überwindet, und scheinbar getrennte Stile wieder verbindet. Dargeboten werden neben einer großen musikalischen Bandbreite, spannende Hintergrundgeschichten und eine Prise Kabarett.

Da es sich wieder um ein Benefizkonzert handelt, wird der Erlös für die Kinder- und Jugendarbeit im Haus des Waldes und für das soziale Engagement des Lions Clubs verwendet. Karten für das Konzert am Samstag, dem 07. Mai um 18 Uhr im Schloss Hundisburg gibt es im Haus des Waldes, in der Schlossinformation und in der Wobau Stadtinformation am Bahnhof. 

Bild der Sopranistin Victoria Car
Die Sopranistin Victoria Car ist mit Wiener Melodien auf dem Benefizkonzert zu hören.

Der Umbau ist abgeschlossen

Die Bauarbeiten im Haus sind  abgeschlossen. Nach Einbau einer neuen kombinierten Holzpellet- Gasheizung sind auch die Ökoschule und die Verwaltungsräume wieder in Nutzung.  Der große Saal präsentiert sich nach Einbau von Dämmpaneelen mit deutlich verbesserter Akustik.    

Der Förderverein Haus des Waldes hat unterstützt durch die Stiftung  Umwelt-, Natur- und Klimaschutz Sachsen-Anhalt den Flur und den Seminarraum mit Bildfriesen im Stil der neuen Ausstellung gestaltet. Team vom Haus hat zuvor bereits in allen Fluren die Wände neu gestrichen.   

     

Umfangreicher Umbau

Vorbereitungen für neue Ausstellung laufen auf Hochtoren.
Walderlebnisausstellung wird abgebaut.

Während die Außenfassade von Schloss Hundisburg weit sichtbar ausgebessert wird, finden nach außen weniger sichtbar die Vorbereitungen für die Neue Waldausstellung statt. Derzeit wird die Walderlebnisausstellung abgebaut, das Parkett neu geschliffen und die Wände gestrichen. Zum Herbst werden die neuen Ausstellungselemente eingebaut.
Im Rahmen einer Leader-Förderung rüstet das Haus auch technisch auf. Es wird eine neue Heizungsanlage eingebaut, die mit der Installation einer Holzpelletheizung 2020 den ökologischen Fußabdruck des Haus des Waldes deutlich verbessern wird.

Wir bitten um Verständnis, wenn wir während der Umbauarbeiten das Haus zeitweise schließem müssen.